Ortenauer Suchthilfenetzwerk

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Sucht im Alter

"Sucht und Suchtmittelmissbrauch im höheren Lebensalter waren lange Zeit ein Thema, das in der Öffentlichkeit und auch im professionellen Bereich zu wenig Beachtung fand. ... Der altersspezifische Ausbau des Beratungs- und Behandlungsangebots hat begonnen und wird weiter fortgeführt. Die Suchtforschung hat sich verstärkt der Thematik angenommen und stellt in zunehmendem Maße verlässliche Daten und altersgerechte Diagnose- und Behandlungsansätze zur Verfügung.
Ein weiteres zentrales Ziel ist die bessere Vernetzung von Altenhilfe, Suchthilfe, Medizin und weiteren relevanten Berufsfeldern. ... Alle diese Maßnahmen sind umso notwendiger, da infolge des demografischen Wandels die Zahl älterer Männer und Frauen mit Suchtproblemen in den kommenden Jahrzehnten stark zunehmen wird. Schon heute steigt die Nachfrage von Seiten älterer Betroffener nach psychosozialer Beratung und Behandlung spürbar an und noch immer ist es für Ältere oftmals schwer, ein geeignetes Hilfeangebot zu finden."

(aus der sehr empfehlenswerten kostenlosen Broschüre: „Suchtproblem im Alter“ - Informationen und Praxishilfen für Fachkräfte und Ehrenamtliche im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen. (Bestelladresse: www.dhs.de/informationsmaterial.html )

 

Spezielle Beratungen für ältere Menschen mit Suchtproblemen:

- Fachstelle Sucht, bwlv, Grabenallee 5 in 77652 Offenburg

  Flyer “UNabhängig im Alter - Gruppe 60+“

 

- Suchtberatung Lahr; Friedrichstraße 7 in 77933 Lahr

  Flyer "Medikamente im Alter - ein Angebot für Menschen ab 60 Jahren"